LORELAI_VAN_LUX_DER_SCHULENTWICKLER-26_edited.jpg

Meine Workshops

Ich biete Workshops zu aktuellen, kontroversen Themen. Dabei verfolge ich einen machtkritischen Bildungsansatz, der die eigene Person fokussiert und kritisch reflektiert, wodurch unbewusste Strukturen und Verhaltensweisen offengelegt werden, die dabei helfen sollen, das spätere Handeln reflexiv und selbstbewusst zu bestimmen.

Methodisch ist mir in den Workshops ein zielgruppenspezifischer Einsatz von großer Bedeutung, weshalb ich unter anderem Theorie-Inputs, Einzel- und Gruppenarbeit, Rollenspiele und Diskussionen einsetze.

Kosten:

  • Die Kosten sind abhängig von Gruppengröße und Umfang und werden nach einem ersten telefonischen oder schriftlichen Austausch kalkuliert.

  • In der Regel kannst Du mit einem Honorar von 200-400 € für einen halbtägigen (drei bis vier Stunden) und 300-600 € brutto für einen einen ganztägigen Workshop (fünf bis sieben Stunden) planen.

LORELAI_VON_LUX_NEPAL-233_edited.jpg

VEGANISMUS -
Ist Essen moralisch?

Trend oder Lebensentscheidung? Gesund oder krankmachend? Können Tiere eigentlich fühlen?

 

Kaum ein anderes Thema polarisiert an den Essenstischen, Tresen und in Kantinen so sehr wie Veganismus. Fakt ist, dass knapp über eine Millionen Menschen in Deutschland inzwischen vegan leben. Die Bewegründe derjenigen sind hierbei teilweise stark unterschiedlich.
 

In diesem Workshop wird darauf eingegangen, inwiefern Essen und der menschliche Umgang mit Tieren moralisch sind. Ziel ist es einen kritischen und reflexiven Umgang mit Tieren und Essen anzustoßen sowie die eigene Position im Umgang mit Tieren zu erkennen und zu hinterfragen.


Zielgruppe:

  • Vorkenntnisse sowie eine vegane oder vegetarische Lebensweise sind nicht notwendig.

  • Hauptvoraussetzung ist Offenheit.

  • Der Workshop ist am ehestens für Personen, die sich anfänglich mit dem Thema auseinandersetzen wollen.

 

Dauer:

  • Der Workshop kann zwischen 3 Stunden und 3 Tagen gebucht werden.

Gruppengröße:

  • Es empfiehlt sich eine Gruppengröße von 4-12 Personen.

LORELAI_VAN_LUX_DER_SCHULENTWICKLER-30.jpg

ADULTISMUS -
Macht in der Pädagogik

Pädagogische Beziehungen sind durch ungleiche Machtverhältnisse geprägt. Ob in der Schule, in der Kita, zuhause oder auf der Straße: Erwachsene bestimmen häufig große und kleine Entscheidungen in dem Leben von Kindern und Jugendlichen. Dabei meinen sie es doch nur gut, oder?
 

Das Wort „Adultismus“ beschreibt ebendieses Machtverhältnis. In dem Workshop geht es zunächst darum, interaktiv ebenjene Machtverhältnisse sichtbar zu machen, indem eigene Erfahrungen erkundet werden. Es wird gemeinsam überlegt, wann, wie und wie oft Erwachsene unreflektiert und willkürlich in das Leben von Kindern und Jugendlichen eingreifen. Abschließend werden Strategien entwickelt, die dabei helfen sollen, das zukünftige Handeln partizipativ und machtkritisch zu gestalten.

Zielgruppe:

  • Theoretische wie praktische Vorkenntnisse sind nicht zwingend notwendig, können aber vorhanden sein.

  • Der Workshop eignet sich vor allem für Personen, die sich beruflich oder privat in pädagogischen Beziehungen befinden oder sich einfach für das Thema interessieren.

 

Dauer:

  • Der Workshop kann zwischen 3 Stunden und 3 Tagen gebucht werden.

Gruppengröße:

  • Es empfiehlt sich eine Gruppengröße von 4-12 Personen.

LORELAI_VAN_LUX_DER_SCHULENTWICKLER-49.jpg

KRITISCHE MÄNNLICHKEIT -
Wann ist ein Mann ein Mann?

„Ein Junge weint nicht!“ „Sei stark!“ „Ich will einen echten Mann!“
 

Männer bekommen durch gesellschaftlich dargestellte Bilder sowie in sozialen Interaktionen häufig suggeriert, wie sie zu sein haben (stark, roh, gefühllos, dominant etc.). In diesem Angebot geht es darum, ebenjene starren und stereotypen gesellschaftlichen Bilder aufzubrechen, die von vielen Jungen und Männern verinnerlicht wurden und die gleichsam bei vielen zu destruktiven Gedanken und toxischen Verhaltensweisen gegen andere, aber auch gegen sich selbst, führen.
 

Hierfür werden zunächst interaktiv ebenjene gesellschaftlichen Bilder sichtbar gemacht, indem eigene Erfahrungen erkundet sowie mediale Beispiele diskutiert werden. Daneben wird überlegt, welche Auswirkungen diese Bilder auf die eigene Entwicklung und Entfaltung haben. Abschließend werden Strategien entwickelt, die dabei helfen sollen, das gesellschaftlich herangetragene Mann-Sein kritisch zu beleuchten.

Zielgruppe:

  • Der Workshop ist als ein Einstieg in die Thematik zu verstehen, weshalb theoretische wie praktische Vorkenntnisse nicht notwendig sind.

  • Der Workshop richtet sich vor allem an cis Männer, ist aber auch für FLINT*-Personen offen.

 

Dauer:

  • Der Workshop kann zwischen 3-7 Stunden gebucht werden.

Gruppengröße:

  • Es empfiehlt sich eine Gruppengröße von 4-12 Personen.

LORELAI_VAN_LUX_PT-2.jpg

SPORT, ERNÄHRUNG UND SELBST

„Warum nehme ich zu?“ „Warum nehme ich ab?“ „Brauch ich Bewegung?“ „Und für wen mache ich das Ganze eigentlich?“
 

In dem Workshop „Ernährung, Sport und Selbst“ lernt ihr ernährungs- und sportwissenschaftliche Grundlagen kennen. Es wird u. a. geklärt, was Mikro- und Makronährstoffe sind, wo diese drinstecken, was ein Energiebedarf ist und was dieser mit unserem Körpergewicht zu tun hat. Daneben wird geschaut, welchen Einfluss welcher Sport auf den Körper hat und wie ein Training gestaltet wird.

 

Lernt euch selbst ein bisschen besser kennen und erfragt die Motivationen, die hinter Diäten und dem Sportmachen stecken.


Zielgruppe:

  • Der Workshop ist als ein Einstieg in die Thematik zu verstehen, weshalb theoretische, praktische Vorkenntnisse und sportliche Vorerfahrung nicht notwendig sind.

  • Aktuelle Verletzungen müssen vorher kommuniziert werden!

 

Dauer:

  • Der Workshop kann zwischen 3-7 Stunden gebucht werden.

Gruppengröße:

  • Es empfiehlt sich eine Gruppengröße von 4-10 Personen.

Jetzt kostenloses Erstgespräch vereinbaren!

Du hast Fragen zu meiner Arbeit oder interessierst dich für ein Angebot? - Dann vereinbare mit mir ein kostenloses Erstgespräch!

 

Ich freue mich auf dich!